Spinat-Pasta… Ohne Tomaten!

Auf Wunsch der Herzdame: Pasta Spinaci ohne Tomatensauce. Bei dem Rezept ging der Geschmack des Spinats immer etwas unter. Eine helle Sauce soll es sein. Also, ab in die Rezeptschmiede… 

Allons-y! 


Fazit: Mir schmecken beide Variationen der Pasta Spinaci und ich kann mich zur Hölle nicht entscheiden, welche ich besser finde.

Zutaten


  • 500 gr Penne Rigatoni
  • 1 kg  Blattspinat
  • 1 - 2 Schalotten
  • 2 bis 4 Knoblauchzehen (je nach gusto)
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Eine Prise Muskat
  • Butter
  • Mehl
  • 50 gr geriebener Parmesan
  • 50 gr geriebener Mozzarella
  • 5 Blätter Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Playlisten zum Kochen


6 Jahre nah ‘The Book Of Solls’ sind Iron Maiden mit ihrem 17. Studioalbum ’Senjutsu’ zurück. Und das verdammt laut, verdammt mächtig, vielschichtig und vor allem verdammt lang. Ganze 3 Schallplatten füllt das Epos.


Senjutsu 

Stratego

The Writing on the Wall 

Lost in a Lost World 

Days of Future Past 

The Time Machine

Darkest Hour

Death of the Celts

The Parchment

Hell on Earth 


Zubereitung

Zuerst die Sauce. Dafür reicht ein kleiner Topf. Schalotten und Knoblauch sehr fein würfeln und in Butter anschwitzen. Vielleicht habt ihr vom Grillen etwas Knoblauchbutter übrig. Perfekt.

Etwas Salz und Pfeffer dazugeben. Jetzt mit circa 2 Esslöffeln Mehl bestäuben und rühren, rühren rühren. Und da ist sie wieder… die gefürchtete Mehlschwitze. Eigentlich ein Kinderspiel.

Nach ein paar Minuten des Rührens Weißwein und Brühe langsam dazugeben. Ordentlich mit dem Schneebesen bearbeiten, damit die Sauce nicht klumpt. Kurz aufkochen lassen, damit die ganze Sache bindet. 

Temperatur reduzieren. Dann den geriebenen Parmesan und den Mozzarella unterheben. Das gibt nicht nur Geschmack, sondern auch zusätzliche Bindung.

Weiter gut durchrühren, bis der Käse geschmolzen ist. Die gehackten Basilikumblätter unterheben, abschmecken, eventuell nachwürzen. Fertig.

Zum Spinat. Da nehmt ihr am besten eine große Wok-Pfanne. Spinat waschen. Salzwasser in der Wok-Pfanne zum kochen bringen. Spinat für 2 bis 3 Minuten blanchieren. Anschließend abgießen und abtropfen lassen. 

Zurück mit dem Spinat in die Wok-Pfanne und in Olivenöl abraten. Mit Muskat würzen.

Zeit, unsere Penne Rigatoni al dente zu kochen. 

Die Pasta abgießen, zu dem Spinat in die Wok-Pfanne geben. Die helle Sauce darüber geben. Alles vorsichtig unterheben. Fertig. 

Mit etwas geriebenen Parmesan servieren.

Judas Priest - Firepower