Kartoffelpfanne, mal ‘griechisch‘

An diesem Tag hatte ich Appetit auf irgend ein 'Gyros-Ding', aber einfach keine Lust, mich mit vielen Zutaten herumzuschlagen. Und auch keine Lust, Fleischersatz wie 'Vegan-Gyros' zu benutzen und das mit Zwiebeln auf Reis zu kippen.


Also ließ ich mich an der Gemüsetheke im Supermarkt inspirieren.


Es wurde eine Kartoffelpfanne 'Gyros-Art' mit Feta und Peperoni.

Zutaten


  • 1 kg Drillinge 
  • 1 Gemüsezwiebel 
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln 
  • 1 Packung Feta 
  • 1-2 Knoblauchzehen 
  • Frische oder eingelegte Peperoni 
  • Olivenöl 
  • Pfeffer
  • Salz


Für das Gyrosgewürz:

  • 1TL Paprikapulver 
  • 2TL Oregano 
  • 1TL Thymian 
  • 1 TL Rosmarin 
  • Eine Messerspitze Kreuzkümmel 
  • Einen Hauch Chili 
  • Grobes Meersalz 
  • Pfeffer

Playlisten zum Kochen


Iron Maiden ist eine meiner Lieblingsbands. Und auch hierbei fällt die Wahl des ‘besten Albums’ wirklich schwer. Eigentlich will ich mich da nicht festlegen, aber ’Somewhere In Time’ wird für mich so langsam aber sicher zu einem Ihrer besten Alben.


Caught Somewhere in Time 

Wasted Years 

Sea of Madness 

Heaven Can Wait

The Loneliness of the Long Distance Runner 

Stranger in a Strange Land 

Deja-Vu 

Alexander the Great (Steve Harris) 

Zubereitung

Drillinge waschen und 10 Minuten kochen, anschließend halbieren. Knoblauch hacken, Frühlingszwiebel und Gemüsezwiebel klein schneiden. Aus der Gemüsezwiebel schneidet ihr am besten Zwiebelringe. Ob ihr jetzt frische Peperoni oder eingelegte verwendet, ist genau so eine Geschmacksfrage wie die Wahl zwischen milden und scharfen Schoten. Meiner Meinung nach, passen die eingelegten Peperoni besser zum Feta. 

Ihr nehmt am besten einen Wok oder eine Wokpfanne, denn wir wollen die Drillinge mit so wenig Fett wie möglich knusprig braun braten. 

Das Olivenöl zuerst nur leicht erhitzen. Den gehackten Knoblauch dazugeben und ein paar Minuten ziehen lassen. Dann bei starker Hitze die Drillinge unter ständigem Rühren anbraten, bis sie Goldgelb werden. Anschließend die Hälfte der Gemüsezwiebel dazugeben. 

Jetzt ist es Zeit, die Gewürze dazu zu geben. Wer sich den Stress mit den Gewürzen ersparen möchte, kann natürlich auch auf eine fertige Gyros-Gewürzmischung zurückgreifen. Hierbei sollte man jedoch genau auf die Inhaltsstoffe (und versteckte Geschmacksverstärker) achten oder direkt eine hochwertige Gewürzmischung kaufen. Meine Empfehlung: www.zauberdergewuerze.de. 

Alles gut durchrühren. Jetzt die zweite Hälfte der Gemüsezwiebel und die Lauchzwiebel dazugeben. Ich brate diese jedoch nicht allzu lange, die Zwiebeln sollen noch einen schönen Biss haben. 

Feta würfeln und mit den Peperoni unter die Kartoffeln heben.


Als Beilage könnt ihr alles benutzen, was man auch vom klassischen griechischem Imbiss kennt. Hervorragend passen Krautsalat und Tzaziki.


Beilagen

Als Beilage könnt ihr alles benutzen, was man auch vom klassischen griechischem Imbiss kennt. Hervorragend passen Krautsalat und Tzaziki.

Iron Maiden - Somewhere In Time