And You'll Sing ‘Vita Bella’

vegetarische 'Bollo'


vegetarische 'Bollo'Die 'Bollo' war unser erstes vegetarisch/veganes Gericht. Gerade, weil ich ausprobieren wollte, ob sich alle meine Lieblingsgerichte leicht in fleischlosen Varianten realisieren lassen. Geschmacklich ist die vegetarische Bollo ein Fortschritt zur Fleisch-Variante. Für das italienische Flair verzichte ich kurz auf Metal.

Zutaten


  • 1 Packung Soja-Schnetzel von Alnatura oder 1 Packung fertiges Soja-Hack
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 100 gr Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen (optional, in feine Würfel schneiden)
  • 1 Chili-Schote (optional, fein gehackt)
  • 500 ml Rotwein
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 500 ml passierte Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 1 EL Oregano
  • 8 Blätter frischer Basilikum
  • 1 EL Brauner Rohrzucker
  • Olivenöl

"That's Amore" (Dean Martin)

Eine einfache Bolognese ist kein Hexenwerk. Und erst recht kein Grund, zu einem Glas fertiger Nudelsoße zu greifen, wo man im Endeffekt nicht weiß, was drin ist.

Der immense Vorteil an der vegetarisch/veganen Bollo, ist, dass sie in knapp 15 Minuten 'startklar' ist und nicht zwei bis fünf Stunden einkochen muss, wie ihre Fleischhaltige Variante.


Zubereitung

Das Sojahack nach Vorgabe zubereiten. Das Granulat muss im Regelfall einmal auf kochen und dann so 15 Minuten fröhlich vor sich hinquellen.

Zwiebel kleinschneiden und in heißem Olivenöl anbraten, bis sie glasig sind, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Sojahack dazugeben. Und mit den Zwiebeln ein paar Minuten scharf anbraten. Dabei aufpassen, dass die Zwiebeln nicht anbrennen.

Optional kann man jetzt gehackten Knoblauch und / oder eine gehackte Chili-Schote dazugeben. Je nach Gusto und sozialer Verträglichkeit.

Jetzt noch mit einem gestrichenen Esslöffel Paprikapulver würzen. Erst jetzt, sonst brennt das Gewürz an. Alles gut durchrühren.

Das Tomatenmark dazugeben und anschwitzen. Tipp: Durch das Anschwitzen verliert das Tomatenmark einen großen Teil seines Säureanteils.

Nun mit 100 ml Wein ablöschen, dass es nur so zischt.

Die restlichen 400 ml Rotwein trinken.

Es ist keine Schande, jetzt die Rockmusik auszumachen, 'The Best of Dean Martin' aufzulegen und mit 'That's Amore' weiterzukochen.

Jetzt die geschälten Tomaten aus der Dose dazugeben und zerdrücken. Wem das 'zu wenig Soße' ist, kann gerne noch mit den passierten Tomaten 'strecken'. Hier nur einmal abschmecken und eventuell nachwürzen.

Und jetzt muss ich einmal eine Lanze für die 'Dosen-Tomaten' brechen. Selbst Sterneköche verwenden sie wegen ihres intensiven Aromas. Geschmacklich sind sie allem, was bei unseren holländischen Nachbarn auf Sträuchern wächst, weit überlegen.

Jetzt noch einen Esslöffel Oregano unterrühren. Einmal aufkochen lassen. Ganz am Ende den Basilikum hacken und unter die Bollo heben. Fertig.

Playlisten zum Kochen


Heute gibt es kein Hard Rock oder Metal in der Küche. Was kann es stimmungsvolleres geben, als der einmaligen Stimme von Dino Crocetti zu lauschen? Besser bekannt als Dean Martin. Also, einen Chianti auf Dino und seine größten Hits. Eine Auswahl zum Kochen:


That’s Amore

Mambo Italiano

Volare

Ain’t That A Kick In The Head

Sway

Cha Cha Cha D’Amour

Baby It’s Cold Outside 

You Belong To Me


Dean Martin - Greatest Hits